• News

Aktuelles

Patientenbroschüre neu erschienen

01.02.2019

5.000 Patienten nehmen aktuell an den klinischen Studien des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislaufforschung (DZHK) teil. Mithilfe der Studien möchte das DZHK neue Therapien für Herzschwäche, Herzinfarkt oder Vorhofflimmern entwickeln.

Wer als Patient an einer klinischen Studie teilnimmt, wird sehr engmaschig betreut und hat die Chance, Zugang zu ganz neuen Therapien zu erhalten. „Wir sind sehr dankbar, dass sich so viele Patienten an unseren Studien beteiligen“, erläutert Prof. Thomas Eschenhagen, Vorstandsvorsitzender des DZHK. „Ohne diese breite Unterstützung wäre klinische Forschung nicht möglich.“

Mit der im Januar 2019 neu erschienenen Patientenbroschüre und der Patientenwebseite PIP möchte das DZHK zu mehr Transparenz und Partizipation für Studienteilnehmer beitragen. „Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Studienpatienten verstehen, warum klinische Forschung wichtig ist und was sie in einer klinischen Studie erwartet“, so Eschenhagen.

Die Informationsbroschüre für Patienten erläutert leicht verständlich, welche Ziele das DZHK verfolgt und was es für die Herzforschung leistet. Sie ist in allen Studienzentren und in Partnereinrichtungen des DZHK frei erhältlich.

Bei Interesse kann die Broschüre als gedruckte Version bestellt werden (studien(at)dzhk.de).


Neue Regeln im Datenschutz

23.05.2018

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Damit treten für Studienteilnehmer einige Änderungen in Kraft. Sie haben unter anderem zukünftig mehr Informationsrechte als bisher.

Das bedeutet:

  • Studienteilnehmer können Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten erhalten und diese berichtigen oder löschen lassen. Hierzu können sie sich an Ihr Studienzentrum wenden.
  • Studienteilnehmer werden zukünftig proaktiv auf ihr Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde hingewiesen. Die zuständige Behörde muss benannt werden.
  • Bei Fragen zum Datenschutz können sich Studienteilnehmer an den Datenschutzbeauftragten ihres Studienzentrums wenden, der ihnen benannt werden muss.
  • Der Studienleiter oder dessen Klinik ist zukünftig auch für die Datenverarbeitung verantwortlich und wird als solche(r) benannt.

In allen neu beginnenden Studien finden Sie diese Informationen in den aktuellen Studiendokumenten wie der Patienteninformation und/oder der Einwilligungserklärung.

Wenn Sie an einer laufenden Studie teilnehmen und weitere Termine zur Datenerhebung geplant sind, dann erhalten Sie diese Informationen von Ihrem jeweiligen Studien- bzw. Prüfzentrum mit einem Schreiben. Sind alle Termine im Rahmen der Studie für Sie bereits abgeschlossen, können Sie sich für Auskünfte direkt an Ihr Studien- bzw. Ihr Prüfzentrum wenden.


Mehr Raum für klinische Forschung

26.3.2018

Wer forschen möchte, braucht Räumlichkeiten und spezielle Geräte, mit denen er Untersuchungen durchführen kann. Das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) betreibt in allen 17 Mitgliedskliniken spezielle Forschungseinheiten, die in der Regel aus ein bis drei Räumen mit einheitlichen Geräten zur Herz-Kreislauf-Diagnostik bestehen. In einer internen Prüfung wurden Anfang 2018 alle Forschungseinheiten des DZHK begutachtet und mit dem Qualitätssiegel „DZHK Clinical Study Unit“ ausgezeichnet.

„Das DZHK hat sehr viel Zeit und Geld in den Aufbau dieser Forschungseinheiten investiert. Nun wollten wir auch wissen, ob diese zu unserer Zufriedenheit arbeiten“, sagt DZHK-Geschäftsführer Joachim Krebser. Neben der rein technischen Ausstattung haben die DZHK Forschungseinheiten aber noch eine andere Bedeutung. „Wir geben der klinischen kardiovaskulären Forschung damit im wahrsten Sinne des Wortes mehr Raum“, sagt Prof. Frank Edelmann von der Berliner Charite. „In den DZHK Forschungseinheiten kann sich unser Studienpersonal ganz auf die Studien konzentrieren.“ Das Ergebnis sei eine hochkarätige klinische Forschung im DZHK – zum Wohle der Herz-Kreislauf-Patienten.

Weitere Informationen finden Sie hier.